Hallo!
Schön, dass du da bist!

Willkommen bei der SoMA Austria

In Österreich kommen jedes Jahr etwa 35-45 Kinder mit Morbus Hirschsprung, einer anorektalen Fehlbildung (Anorektale Malformation/Analatresie) oder Kloakenekstrophie zur Welt. Sie alle werden im Laufe ihrer ersten Lebensmonate operiert, einige mehrfach. Eine solche Diagnose wirkt sich nicht nur auf den Alltag der Betroffenen, sondern immer auch auf die ganze Familie aus, und zwar ein Leben lang.

Die Patientenorganisation SoMA Austria ist aus dem Partnerverein SoMA Deutschland heraus entstanden und wurde im August 2020 von Mazeena Mohideen und Madelaine Neumayr nach Österreich geholt. Der gemeinnützig agierende Verein setzt sich für die Verbesserung der multidisziplinären (chirurgisch, psychologisch, therapeutisch etc.) Versorgung von Kindern und Erwachsenen ein, die von Morbus Hirschsprung, Anorektaler Malformation oder Kloakenekstrophie betroffen sind.

SoMA = Selbsthilfeorganisation für Betroffene von Morbus Hirschsprung und Anorektal-Fehlbildungen

Wer wir sind

Das Kernteam der SoMA Austria besteht aus vier Personen, die selber betroffen bzw. Eltern betroffener Kinder sind. Unser gemeinsames Ziel ist die nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität aller Menschen, die von Morbus Hirschsprung oder anorektalen Fehlbildungen betroffen sind.

MEHR ERFAHREN »
Besprechung unter Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats

Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat der SoMA Austria besteht aus erfahrenen Ärzt*innen, Therapeut*innen, Diätolog*innen etc. Diese ausgewählten Expertinnen und Experten unterstützen und beraten die SoMA Austria in allen medizinischen Fragen im Zusammenhang mit Morbus Hirschsprung, Anorektaler Malformation (ARM, Analatresie) und Kloakenekstrophie.

MEHR ERFAHREN »
SoMA-Kinder in Superhelden-Kostümen laufen fröhlich über eine Wiese

Mitgliedschaft

Die SoMA Austria ist Anlaufstelle bei Morbus Hirschsprung und anorektalen Fehlbildungen (ARM, Analatresie) und kann dir bei vielen Fragen weiterhelfen. Werde jetzt Mitglied, es lohnt

MEHR ERFAHREN »

Neuigkeiten

Vieles von dem, was wir Tag täglich dafür tun, um die Lebensqualität von Menschen mit Morbus Hirschsprung, Anorektaler Malformation (ARM/Analatresie) und Kloakenekstrophie zu verbessern, ist

MEHR ERFAHREN »

Neuigkeiten

drei soma-superhelden laufen lachend über die wiese. titelbild des tätigkeitsberichts 2021 der soma austria

Tätigkeitsbericht 2021

Auch 2021 hatten wir ein klares Ziel vor Augen: Unsere Kinder und die von Anorektaler Malformation, Morbus Hirschsprung oder Kloakenekstrophie betroffenen Erwachsenen sollen die beste medizinische und therapeutische Versorgung und Unterstützung bekommen. Daran arbeiten wir beständig – Der Tätigkeitsbericht steht ab sofort zum Download bereit.

Weitere Infos / Anmeldung »
kind spielt fußball - sportmotorische fähigkeiten

Sport und Anorektale Malformation

Die kinderchirurgische Abteilung in Graz führt eine Studie zur sportmotorischen Leistungsfähigkeit bei Kindern mit Anorektaler Malformation (ARM/„Analatresie“) durch. Dies ist eine tolle Chance für Betroffene, eine professionelle Leistungsdiagnostik und individuelle Trainingsförderung zu erhalten!

Weitere Infos / Anmeldung »

Kooperative Mitgliedschaft

Hole dir das Beste aus zwei Welten und entscheide dich für die kooperative Mitgliedschaft bei SoMA Austria und SoMA Deutschland

Spenden & Helfen

Deine Spende hilft Betroffenen von Morbus Hirschsprung und Anorektal-Fehlbildungen, die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen.

Spendenkonto Erste Bank:
IBAN AT96 2011 1843 1020 7400
BIC: GIBAATWW

Mit einer Fördermitgliedschaft hilfst du uns darüber hinaus, langfristig zu planen und unseren Einsatz für Betroffene nachhaltig zu sichern.